Löscheinheit Herongen – Neue Einheitsleitung

Am vergangenen Freitag wurde rückwirkend zum 01.05.2022 für die Dauer von 6 Jahren die neue Einheitsleitung durch den Leiter der Feuerwehr ernannt.

Brandinspektor Marcel Fackendahl als Einheitsleiter sowie Brandmeister Andreas Drießen und Unterbrandmeister Jens Fischer als dessen Stellvertreter.

Die Aufgaben der Leitung sind vielseitig. Insbesondere im Organisatorischen sowie in der Ausbildung liegen wesentliche Schwerpunkte, die sich die drei untereinander verantwortlich aufteilen.

Wir gratulieren der neuen Führung.

Copyright Bilder/Fotos: Feuerwehr Straelen / von links nach rechts: Thorsten Fischer, Andreas Drießen, Marcel Fackendahl, Jens Fischer

BLAULICHT-NACHT 2022 – Ausgelassene Stimmung in der bofrost*HALLE

STRAELEN Nach der Corona bedingten Absage 2021 und der erneuten Verschiebung im Januar hieß der Löschzug Straelen seine Besucher am vergangenen Samstag endlich wieder zur Blaulicht-Nacht in der ausverkauften bofrost*HALLE willkommen.

Passend zur Jahreszeit wurde die Blaulicht-Nacht unter dem Motto „Spring-Edition“ veranstaltet.

„Wir waren sehr nervös, wie sich die erste Großveranstaltung nach den Pandemie bedingten Verschiebungen darstellt. Es gab einiges mehr zu beachten, wie zum Beispiel Hygiene Konzepte und Schulungen für unser EX-Bar Team. Umso mehr haben wir uns über den riesigen Zuspruch der Besucher gefreut.

Wir hatten ein tolles Publikum mit einer super Stimmung und sind begeistert, dass Alt und Jung auf der Blaulicht-Nacht zusammen mit uns feierten und durch die Nacht tanzten. Wenn man so ein tolles Feedback bekommt, ist das eigentlich der schönste Lohn für all die Arbeit, die wir in unsere Blaulicht-Nacht investieren“ freute sich Marco Peters vom Orga -Team.

Für die Blaulicht-Nacht 2022 konnte einmal mehr die Top Coverband „Treasure“ verpflichtet werden. Die Musiker rund um die Frontleute Nico und Marlene bilden eine der angesagtesten Coverbands am linken Niederrhein. Die imposante Bühne und beeindruckende Lightshow sorgten für richtiges Konzertfeeling. Auch die Musiker genossen es sichtlich wieder auf einer großen Bühne zu performen, und zündeten ein energiegeladenes Hitfeuerwerk. Schon nach dem ersten Song war die riesige Tanzfläche voll, was sich bis in den frühen Morgen nicht mehr ändern sollte. Dabei leistete sich „Treasure“ einen Schlagabtausch mit den DJs von „Dance-Sensation.de“, von denen es feinste Beats auf die Ohren gab. Man konnte den Besuchern ansehen, wie froh sie waren endlich mal wieder auf einer Party unbeschwert zu feiern.

So blieb kaum Zeit zum Durchatmen und um sich bei einem leckeren EXtail aus der „EX-Bar“ zu erfrischen. Auch hier gab es dieses Jahr wieder viel zu tun. Wer wollte konnte sich gerne am „Löschschaum“, „Flash Over“ oder dem Motto entsprechend an der „Frühlingswiese“ versuchen. Natürlich gab es auch altbewährte EXtail‘s und alkoholfreie Drinks. „Wir sind froh über die tolle Unterstützung unserer Freundinnen und Frauen. Ohne sie wäre unsere „EX-Bar“ gar nicht denkbar“, lobte Michael Eickens die vielen Helferinnen, die hinter der Theke ebenfalls fleißig mit anpackten. Zu jedem EXtail gab es zudem bunte Knicklichter, aus denen die Gäste den unterschiedlichsten Köperschmuck bastelten und die so für viel Spaß sorgten.

Sehr beeindruckend war wieder einmal die riesige Tombola. Die Preise wurden der Feuerwehr von Straelener Unternehmen zur Verfügung gestellt. „Wir sind sehr froh und stolz, dass uns die Unternehmen aus Straelen schon seit so vielen Jahren unterstützen, und uns auch nicht in der Corona Zeit vergessen haben. Das ist bei Weitem nicht selbstverständlich und wir sind sehr, sehr dankbar dafür“, betonte Mario Leupers, Löschzugführer des Löschzuges Straelen.

Neben der Tombola gab es auch wieder die Hauptverlosung mit 24 wertvollen Preisen, bei der jedes im Vorverkauf verkaufte Los teilnahm. Auch Leute, die nicht kommen wollten oder konnten erwarben dabei Lose und unterstützten so die Feuerwehrleute bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt zu 100% in die Arbeit der Feuerwehr und fördert die Jugendfeuerwehr Straelen bei ihrer wichtigen Nachwuchsarbeit. Zudem unterstützen die Straelener Wehrleute mit der Veranstaltung in diesem Jahr die Feuerwehren im Kriegsgebiet der Ukraine.

Die Gewinne der Hauptverlosung entfallen auf folgende Losnummern:

3901, 1770, 1477, 3766, 4280, 2594, 3855, 4124, 1531, 4928, 4457, 897, 1685, 669, 3619, 2971, 108, 3003, 3158, 048, 2404, 1367, 2854, 244

…. Angaben ohne Gewähr.

Die Preise der Hauptverlosung können bis zum 30.06.2022 nach Vereinbarung beim Kassierer Mark van der Koelen (Tel.: 02834 / 7037331) am Feuerwehrhaus in Straelen abgeholt werden.

Alle Infos unter: www.blaulicht-nacht.de

Copyright Bilder/Fotos: Feuerwehr Straelen

Löscheinheit Brüxken-Dam-Rieth – Tag der offenen Tür am 26.05.2022

In diesem Jahr findet an Christi Himmelfahrt (26.05.2022) unser Tag der offenen Tür statt ! Endlich ist es soweit, ab 12 Uhr können wir unser neues Feuerwehrgerätehaus und unser neues Hilfslöschfahrzeug Euch vorstellen und präsentieren.

Kommt vorbei und verbringt mit uns einen tollen Tag. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Copyright Bilder/Fotos: Feuerwehr Straelen

Feuerwehr Straelen - Gerätewagen der Straelener Feuerwehr geht zur Unterstützung der Hilfskräfte nach Kiew

Pressemitteilung der Stadt Straelen vom 13.04.2022

Gerätewagen der Straelener Feuerwehr geht zur Unterstützung der Hilfskräfte nach Kiew - Beteiligung an der Hilfsaktion eines Bielefelder Netzwerks für die Ukraine

Die Stadt Straelen und die Freiwillige Feuerwehr beteiligen sich an der Hilfsaktion eines Bielefelder Netzwerks für die Ukraine und stellen den Feuerwehrkräften in Kiew einen Feuerwehr-Gerätewagen zur Verfügung.

Unter Vermittlung des Europapolitikers und ehemaligen Mitglieds des EU-Parlaments Elmar Brok und seines Freundes Vitali Klitschko, dem Bürgermeister von Kiew, entstand ein Netzwerk aus Vereinen, Firmen und Organisationen aus der Region um Bielefeld, das bereits große Mengen an Hilfsgütern in das das umkämpfte Gebiet gebracht hat. Auch die Firma Carl Henkel aus Bielefeld, Anbieter von Ausrüstungen für den Brand- und Feuerschutz sowie den Rettungsdienst, hat sich diesem Bündnis angeschlossen und sammelt Hilfsmaterial, das dringend und ganz konkret in Kiew benötigt wird. Laut einer Liste, die der Stab von Vitali Klitschko zusammengestellt hat, fehlen Dinge wie Notstromaggregate, Beleuchtungssätze mit Stativen, Kabeltrommel und Verteiler, Abstützsysteme für die Stabilisierung einsturzgefährdeter oder eingestürzter Gebäude, Hebekissen, hydraulische Rettungssätze, Rettungskettensägen mit Verschleißmaterial, aber auch Tragetücher, Patientendecken, Krankentragen, Helme und Handlampen.

Mit dem Gedanken hier unmittelbar der Feuerwehr und den Hilfskräften in der schwer getroffenen ukrainischen Hauptstadt helfen zu wollen, entstand in der Verwaltung und der Freiwilligen Feuerwehr die Idee, einen Gerätewagen aus dem Jahr 1993, der in diesem Jahr ausgemustert wird aber funktionstüchtig ist, zur Verfügung zu stellen. Die Verantwortlichen aus dem Rathaus und die Leitung der Feuerwehr waren sich schnell einig: Das Fahrzeug eignet sich bestens zum Transport der benötigen Produkte und wird über Bielefeld mit einem Hilfskonvoi nach Kiew fahren, um dort die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes bei ihrer unglaublich schweren Arbeit zu unterstützen. Das Spezialfahrzeug wurde noch mit weiteren Geräten, u. a. einem Notstromaggregat, beladen. Darüber hinaus wurde die Ladefläche mit weiteren Hilfsgüter für die Bevölkerung befüllt.

Copyright Bilder/Fotos: Feuerwehr Straelen